- Anni´s Leckereien - http://www.annis-leckereien.de/main -

veganer Apfelkuchen

Aus Äpfeln kann man einfach super leckere Kuchen machen und dieser hier ist für die Veganer und natürlich auch Nicht-Veganer unter uns.

Vorbereitungszeit: 30 Min.
Backzeit: 45 Min.
Temperatur: 180°C Ober- / Unterhitze (vorgeheizt)
Backform: Springform (26cm)

Zutaten für den Teig:

Zubereitung Teig:
Die Banane zu Mus quetschen, denn sie ist der Ei-Ersatz und dient als Bindemittel.
Mehl, 100g Zucker, Margarine und Bananenmus gut verkneten bis ein fester Teig entstanden ist.
3/4 des Teigs in die zuvor gefettete und gemehlte Springform geben, den Boden und den Rand damit auskleiden und kühl stellen.
Die Äpfel schälen, entkernen, in Stücke schneiden und in einen Topf geben.
Einen Schuss Wasser zu den Äpfeln in den Topf geben.
Die 3 EL Zucker und die Prise Zimt hinzugeben und erhitzen. Zwischendurch immer wieder umrühren.
Sobald die Äpfel sämig werden, können sie von der Kochstelle genommen werden.
Die fertige Apfelmasse auf dem kühl gestellten Teig verteilen.
Das restliche Viertel des Teigs als Streusel auf der Apfelmasse verteilen und in in den Ofen schieben.

Tipp:
Statt Streusel aus dem letzten Teigviertel zu machen, kann man ihn auch ausrollen, mit Keksausstechern ausstechen und dann auf der Apfelmasse verteilen.