Anni´s Leckereien
Rezepte online: 96

18. Juni 2016 0 Comments AUTHOR: Anni CATEGORIES: Herzhaftes Schlagwörter: , , , , ,

Frühlingszwiebel-Quark Quiche

Ob zu einer Party oder einem netten Fernsehabend…eine Leckerei, die man immer Essen kann.

Vorbereitungszeit: 20 Min.
Backzeit:  55 Min.
Temperatur: 200°C Ober- / Unterhitze (vorgeheizt)
Backform: Springform (26cm)

Zutaten für den Boden:

  • 250g Mehl
  • 150g zimmerwarme Butter
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die Quarkfüllung:

  • 2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Pck. gefrorene Frühlingskräuter
  • 2 EL Olivenöl
  • 750g Magerquark
  • 150ml Schlagsahne
  • 4 Eier
  • 1 Eiweiß
  • 1 TL gekörnte Gemüsebrühe
  • 2 EL Zitronensaft
  • etwas Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Muskatnuss zum Abschmecken

Zubereitung Teig:
Mehl mit der Prise salz mischen, in Stücke geschnitte Butter, Eigelb und Essig dazugeben.
Zuerst die Masse mit einem Messer fein zerhacken, dann mit den Händen zu Bröseln zerreiben und anschließend zu einem glatten Teig verkneten.
Den Teig dann zu einer Kugel formen und für 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

Zubereitung Füllung:
In der Zwischenzeit werden die Frühlingszwiebeln gewaschen und anschließend geschnitten, sodass der weiße vom grünen Teil getrennt gelegt wird.
Nun das Öl in der Pfanne erhitzen und die weißen Zwiebelringe hinzugeben und den Knoblauch hineinpressen und beides kurz andünsten.
Anschließend den Quark, die Schlagsahne, die Eier und das übrige Eiweiß (von der Bodenzubereitung) in einer Rührschüssel verrühren.
Dazu wird die Brühe, sowie die weiteren Gewürze zum kräftigen Abschmecken gegeben.
Am Ende wird die Zwiebel-Knoblauch-Mischung, das Zwiebelgrün, die Kräuter und der Zitronensaft gut untergerührt.

Nun kann der Teig aus dem Kühlschrank genommen werden, auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausgerollt werden und in die Springform gelegt werden.
Zusätzlich einen Rand bis zur Hälfte der Springform formen.
Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen und dann die Quarkfüllung darauf geben.

Tipp:
Je nach Bräunungsgrad kann es notwendig sein, den Kuchen nach der Hälfte der Backzeit mit einem Blatt Backpapier abzudecken, damit er nicht allzu dunkel wird.
Vor dem Anschneiden ein paar Minuten abkühlen lassen.

Auch kalt schmeckt die Quiche sehr sehr lecker! 🙂

 

Seite drucken Seite drucken


Submit a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kategorien

Neueste Rezepte

LAYOUT