Anni´s Leckereien
Rezepte online: 100

17. Juli 2016 0 Comments AUTHOR: Anni CATEGORIES: Süßes Schlagwörter: , , , , , , ,

Schoko-Naked Cake mit Eierlikör und Frosting


Der macht was her kann ich euch sagen!
Er sieht bombastisch aus und schmeckt einfach traumhaft und die Zubereitung geht viel einfacher als es aussieht 😉
Naked Cake heißt er eigentlich nur, weil er nicht wie alle anderen Torten mit Frosting, Fondant oder Buttercreme eingedeckt wird und man die Böden am Ende noch sieht.

Vorbereitungszeit: 30 Min.
Backzeit: 55 Min.
Temperatur: 165° Ober-/ Unterhitze (vorgeheizt)
Backform: gefettete Springform (26 cm)

Zutaten für den Teig:

  • 6 Eier
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 250g Puderzucker
  • 125ml Öl
  • 250ml Eierlikör (am besten funktioniert der von Aldi)
  • 150g Mehl
  • 50g Backkako
  • 1 Pck. Backpulver

Zutaten für das Frosting:

  • 500g Doppelrahmfrischkäse
  • 500g Puderzucker
  • 500g Butter (kalt)
  • 1 geriebene Vanilleschote o. anderes Aroma nach Wahl
  • Lebensmittelfarbe nach Belieben (unbedingt in Pastenform, keine flüssige!)

Zutaten für die Deko:

  • 5-10 Rosen oder beliebige andere Blumen
  • 250g Erdbeeren o. Himbeeren
  • 125g Blaubeeren

Zubereitung Teig:
Die Eier mit dem Puder- und Vanillezucker so lange schaumig rühren, bis eine helle dickflüssige Masse entstanden ist.
Nun das Öl und den Eierlikör vorsichtig einrühren und das Mehl, den Kakao und Backpulver in die Masse sieben und dann nicht mehr lange rühren!
Nur unterheben bis eine homogene Masse entstanden ist.
Nun alles in die eingefettete Springform geben und bei o.g. Zeit backen und dann gut auskühlen lassen.

Zubereitung Frosting:
Die kalte Butter mit dem Puderzucker verrühren, bis sie fast weiß wird.
Dann den Frischkäse dazugeben und alles gut verrühren.
Nun kann die Farbe, das Vanille oder ein anderer Geschmack eingerührt werden.
Das Frosting kommt dann in einen Spritzbeutel mit Stern-oder Rundstülle und wird kurz kaltgestellt.

Dekoration:
Als erstes muss der Kuchen in drei gleichgroße Böden geschnitten werden.
Dafür bietet es sich an, ein großes und langes Messer zu verwenden.
Ich finde es klappt am besten, wenn man ringsum ein paar Millimeter vom Rand her einschneidet und dann bei der nächsten Drehung einfach ein bisschen tiefer geht und bei der darauffolgenden wieder etwas tiefer.
Das macht man dann solange, bis man am ende in der Mitte des Kuchens angekommen ist.
So hat man den ersten Boden gerade und sauber geschnitten und kann mit der Technik die weiteren zwei Böden schneiden.

Nun gibt man ein wenig Frosting auf die Mitte einer Kuchenplatte, damit der Kuchen am Ende nicht runterrutscht 😉
Jetzt kommt darauf der erste Boden, der dann schneckenförmig vom Rand bis zur Mitte mit Frosting befüllt wird.
Darauf kommt dann der nächste Boden, der dann mit der gleichen Technik mit Frosting befüllt wird.
Nun wird der letzte Boden darauf gelegt und ebenfalls mit Frosting befüllt.
Am besten wird der Kuchen jetzt nochmal kurz in den Kühlschrank gestellt, damit das Frosting nochmal fest werden kann.

In der Zwischenzeit können die Blumen und Früchte vorbereitet werden.
Dafür die Früchte kurz waschen und gut trocken tupfen.
Die Blumenstiele werden bis auf einen Zentimeter kurz vor der Blüte abgeschnitten.

Nun kann es mit der Finalisierung des Kuchen losgehen.
Dafür werden die Früchte und Blumen je nach Belieben auf den Kuchen gesetzt und leicht angedrückt, damit sie nicht runterkullern.

Tipp1:
Für die alkoholfreie Variante einfach Vanillesoße statt Eierlikör verwenden 😉

Tipp2:
Man kann den Boden auch mit hellem Teig  zubereiten.
Dafür einfach 250g Mehl statt der 150g Mehl+50g Kakao nehmen.

Nun gutes Gelingen und guten Appe 🙂

 

Seite drucken Seite drucken


Submit a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kategorien

Neueste Rezepte

  • 25. Juli 2020 Letter Cake

    Letter Cake

    Selbstgemacht war gestern! Heute heißts: Pimp my ...

  • 25. Juli 2020 Schoko-Salzbrezeln

    Schoko-Salzbrezeln

    Eine tolle Kombi aus Schokolade und salzigen Knabb...

  • 25. Juli 2020 klassische Plätzchen

    klassische Plätzchen

    Diese Plätzchen machen auf jeder Party gute Laune...

LAYOUT